Porsche 356 E-Speedster

Ein tolles TURN-E Projekt, das unvergängliche Optik von früher und Technik von heute vereint.
Das Fahrzeug ist auf einem Giterrohrrahmen aufgebaut. Dies ist eine sehr leichte Bauhweise, die man aus dem Rennsport kennt, und zudem den Vorteil bringt, die neuen Komponenten gut anbringen zu können.

Porsche 356-Speedster mit 55kWh-Lithumbatterie

Porsche 356-Speedster mit 55kWh-Lithumbatterie

Das Fahrzeug wurde für den Batteriehersteller BMZ gebaut. Die Aufgabe war, maximale Batteriekapazität unterzubringen und möglichst hohe Motorleistung zu realisieren. Batterie ist mit Rundzellen gelöst und wurde von BMZ vorgefertigt, von uns in die neu konstruierten Gehäusen verbaut und mit BMS versehen.

356-Speedster-Batterie

356-Speedster-Batterie-2

Antrieb wurde mit Brusa-Komponenten realisiert, dazu musste das Heck komplett neu konstruiert werden, da dieser zunächst mit Käfer Getriebe und Pendelachse aufgebaut war. Um Brusa Motor und Differenzialgetriebe einbauen zu können, wurde das Heck auf Porsche 911 Fahrwerk mit Schräglenker umgebaut.

100kW-Brusa-Motor und Porsche 911 Fahrwerk

100kW-Brusa-Motor und Porsche 911 Fahrwerk

356-Speedster-4

356-Speedster-3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>